ICW Holding übernimmt das Medizinische Versorgungszentrum Dreiländereck

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Burgenlandkreis übergibt das Medizinische Versorgungszentrum Dreiländereck und das MVZ Kösana an die ICW Holding mit Sitz in Jena. Ingmar Wegner und sein Bruder Christian Wegner sind nun die neuen Inhaber der beiden Versorgungszentren.

Die MVZ Dreiländereck und Kösana sind in 25 Städten in Sachsen-Anhalt vertreten, mitunter in Halle, Magdeburg, Weißenfeld, Naumburg und in Zeitz, so Frau Wegner gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung.

ICW Holding übernimmt das Medizinische Versorgungszentrum Dreiländereck

Unter anderem gehört der ICW die Marke „Doceins“, die in Andernach, Bendorf, Eschweiler präsent ist. Unter dieser Marke sollen die Medizinischen Versorgungszentren in Erscheinung treten.

Das MVZ Dreiländereck und Kösana beschäftigt 200 Mitarbeiter, darunter etwa 60 Mediziner. Alle Mitarbeiter sind nach Informationen der ICW übernommen worden.