Ameos baut in Heiligenhafen ein neues Gebäude mit 70 Betten

Die Ameos Gruppe baut auf 3.241m²Nutzfläche ein neues Gebäude mit drei Stationen für 70 Patienten. Auf dem Grundstück stehen bereits das Betonfundament und erste Mauern. Ameos ist derzeit auf Wachstumskurs und investiert stark in den Standort Heiligenhafen. 2019 wurden die Häuser in Lübeck, Lemgo und Bad Salzuflen von der Ameos Gruppe übernommen . Rund 10,8 Millionen Euro soll das Land für den Neubau investieren. Dieser soll bis 2021 entstehen.

Ameos baut in Heiligenhafen ein neues Gebäude mit 70 Betten